Wie läuft eine Behandlung ab?

Wie lange dauert es?

Was  kommt als Pferdebesitzer/in auch mich zu? 

Worauf muss ich achten?

Wir beginnen mit einem Kennenlerngespräch bei dem ich mir einen ersten Einblick verschaffen möchte, bevor ich eine ausführliche Bestandsaufnahme zum Pferd, zu dessen Einsatz und allen „Umwelteinflüssen“ (z.B. Haltung, Fütterung, Hufbearbeitung, Krankheitsgeschichte des Pferdes) mache.

Im nächsten Schritt erfolgt eine Ganganalyse an der Hand, der Longe und ggfls. unter dem Sattel. Im Anschluss findet eine komplette Gelenksbefundung statt. 

Je nach Ausgangslage der intensiven Befundung wird dann ein individueller Behandlungsplan aufgestellt, besprochen und vor Ort die ersten osteopathischen Maßnahmen, Massagen oder Akupunktur durchgeführt.

Abschließend wird ein Therapieplan erstellt damit Sie selbständig mit ihrem Pferd arbeiten können. Hier werden individuelle Übungen, evtl. ein Trainingsplan oder Hinweise für Fütterung und Haltung zusammengestellt sowie ein Folgetermin vereinbart.

Im zweiten Termin (ca. 4-6 Wochen später) überprüfen wir gemeinsam die Entwicklung zwischen den beiden Terminen. Auf Basis dieser Entwicklung wird die weitere Vorgehensweise besprochen.

Der erste Termin nimmt ungefähr 90-120 Minuten in Anspruch, der Folgetermin ca. 60-80 Minuten.

Termine buchbar ab November 2022. Einfach auf den Kontaktbutton klicken und eine Nachricht schicken oder direkt über den QR Code zu den weiteren Kontaktmöglichkeiten.